Die häufigsten Fehler und Schwierigkeiten bei der Baustellenüberwachung

Eine Baustelle effektiv vor Diebstahl, Vandalismus und unbefugtem Zugang zu schützen, liegt im Interesse jedes Bauunternehmens. Das ist jedoch oft einfacher gesagt, als getan. Eine ganze Baustelle zu überwachen, kann eine komplizierte Angelegenheit sein. Aus diesem Grund schleichen sich leicht Fehler ein, die im schlimmsten Fall hohe Kosten verursachen können. Diese gilt es unbedingt zu vermeiden, denn vor der offiziellen Abnahme eines Projekts haftet der Bauunternehmer für entstandene Diebstahl- oder Vandalismusschäden. Mit einem gut durchdachten Konzept für die Baustellenüberwachung und dem nötigen Fachwissen lässt sich dieses Risiko glücklicherweise gut eindämmen.

Fehlerquellen in der Baustellenüberwachung

1. Blinde Flecken in der Aufzeichnung

Baustellen sind oft groß und unübersichtlich. Die Herausforderung besteht darin, alle relevanten Flächen und Bereiche der Baustelle zu bewachen. Fehler können entstehen, wenn Kameras an falschen Orten installiert werden oder blinde Flecken in der Aufzeichnung zulassen. Um eine Baustelle umfassend zu schützen, sollte die Videoüberwachung das gesamte zu schützende Gelände abdecken.

Lösung: Dank einer dreh- und schwenkbaren Highspeed-Kamera bietet unsere WellnerBOX einen 360° Erfassungsbereich. Damit ist sichergestellt, dass in der Aufzeichnung keine blinden Flecken vorhanden sind und der Kamera und den Detektoren nichts entgeht.

2. Mangelnde Mobilität und Flexibilität

Auf einer Baustelle können sich die Anforderungen an das Überwachungssystem schnell ändern. Wenn sich der Schwerpunkt der Baustelle verlagert, kann das bei festen Überwachungssystemen zu Sicherheitslücken führen. Anstatt den Verlauf des Projekts an das Videoüberwachungssystem anzupassen, sollten moderne Sicherheitskonzepte sich flexibel an verschiedene Gegebenheiten anpassen können.

Lösung: Die WellnerBOX ist mobil und kann problemlos an verschiedene Orte der Baustelle transportiert werden. Und als mobile Variante ist sie leicht und kann mit einer Anhängerkupplung von einem PKW bewegt werden. 

3. Wetter- und standortabhängige Stromversorgung

Baustellen haben oft keine stabile Stromversorgung, was die Funktionalität herkömmlicher Überwachungssysteme beeinträchtigen kann. Wenn Kompromisse beim Standort der Kameras eingegangen werden, kann dies sich negativ auf die Effektivität des Schutzes auswirken.

Lösung: Die vielfältigen Energiequellen der WellnerBOX bieten maximale Flexibilität in der Stromversorgung. Betrieben wird die Box mit langlebigen Hochleistungsakkus, Brennstoffzellen und Solarpaneelen. Dadurch funktioniert sie autark und ist unabhängig von einer festen Stromversorgung. So bleibt sie auch bei widrigen Bedingungen betriebsbereit. 

4. Komplizierte Installation und Wartung

Viele Überwachungssysteme müssen von Fachpersonal installiert und regelmäßig gewartet werden. Das kann zu längeren Wartezeiten führen und den Baufortschritt nach hinten verschieben. Dies ist eine Komplikation, die mit einem modernen Sicherheitssystem leicht eliminiert werden kann

Lösung: Die WellnerBOX ist so konzipiert, dass sie einfach auf- und abgebaut werden kann. Eingewiesenes Personal kann das System in nur 20 Minuten betriebsbereit machen, ohne dass ein Technikereinsatz vor Ort erforderlich ist.

5. Schlechte Bildqualität und fehlende Echtzeit-Überwachung

Besonders bei Nacht ist die Bildqualität bei älteren Kameras oft mangelhaft. Außerdem zeichnen sie zwar das Gelände auf, liefern jedoch selten Echtzeitbilder. Passiert ein Einbruch, können die Aufnahmen erst im Nachhinein eingesehen werden. Eine sofortige Reaktion auf Vorfälle bleibt somit aus. Damit sinkt die Chance auf ein rechtzeitiges Eingreifen vor Ort.

Lösung: Mit hochauflösenden IP-HD-Kameras und leistungsfähigen IR/LED-Scheinwerfern ist die WellnerBOX ideal für Nachteinsätze ausgestattet. Die Daten werden in Echtzeit über GSM/UMTS/LTE übertragen, was eine sofortige Reaktion auf Vorfälle aller Art ermöglicht.

6. Falsche Reaktion auf Vorfälle

Wird ein Vorfall in Echtzeit übertragen, besteht oft Unsicherheit über das weitere Vorgehen. Ein Alarmereignis kann falsch eingeschätzt werden oder es werden unangebrachte Maßnahmen als Reaktion auf einen echten Alarm eingeleitet.

Lösung: Die Bilder der WellnerBOX werden in Echtzeit an unsere Videoleitzentrale übertragen. Dort wird jeder Alarm sofort von unserem erfahrenen Personal analysiert. Zusätzlich verfügt die WellnerBOX über eine Fehlalarm-Sensorik, die Fehlalarme oft selbstständig erkennen kann. So geht keine wertvolle Zeit verloren und die richtigen Maßnahmen können zu einer schnellen Auflösung des Zwischenfalls beitragen.

7. Vernachlässigter Datenschutz

Was häufig zu kurz bedacht wird, ist der Datenschutz. Dies kann jedoch ernsthafte rechtliche Konsequenzen mit sich bringen. 

Lösung: Die WellnerBOX gewährleistet eine sichere Datenübertragung und -speicherung und geht sensibel mit Videomaterial nach Ihren Vorgaben um. Welche Datenschutzbestimmungen Sie außerdem beachten müssen, kann im Detail je nach Situation variieren.

Vorteile der WellnerBOX im Überblick: 

– Rund-um-die-Uhr-Überwachung: 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

– Fehlalarmreduzierte Sensorik und erfahrenes Personal: Minimiert teure Fehlalarme und leitet angemessene Maßnahmen ein.

– Modulare Stromversorgung: Flexibilität durch Akkus, Brennstoffzellen oder 230V-Anschluss.

– Einfache Handhabung: Leicht zu transportieren und schnell einsatzbereit.

– Erweiterbar: Zusätzliche Sensoren und Thermalkameras können integriert werden.

– Robust und wetterfest: Zuverlässig auch unter extremen Bedingungen.

– Datenschutzkonform: Bilddaten werden maximal 24 Stunden auf Servern unserer Videoleitzentrale gespeichert.

Bei der Überwachung von Baustellen kommt es also besonders auf Flexibilität, Schnelligkeit und Erfahrung an. Die WellnerBOX bietet durch ihre robuste Konstruktion, die autarke Stromversorgung und die hochmoderne Sensorik und Kameratechnologie eine umfassende Lösung für die häufigsten Fehler in der Baustellenüberwachung. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über die verschiedenen Modelle der WellnerBOX zu erfahren!

Kontakt

Wellner GmbH

Tel.: +49 (0)34292 / 716-0

E-Mail: info@wellner-box.de

Weitere Beiträge

Die häufigsten Fehler und Schwierigkeiten bei der Baustellenüberwachung

Eine Baustelle effektiv vor Diebstahl, Vandalismus und unbefugtem Zugang zu schützen, liegt im Interesse jedes Bauunternehmens. Das ist jedoch oft

Jugendliche Abenteurer in Borsdorf – Baustellensicherheit an erster Stelle

Nicht nur Diebstahl ist eine Gefahr mangelnder Baustellenüberwachung. Ein aktuelles Beispiel klärt über ein weiteres Risiko auf und unterstreicht die

Die WellnerBOX ist die autarke Lösung für die Baustellensicherheit im Freien

Die WellnerBOX bietet eine optimale Lösung für unterschiedliche Gelände und Besonderheiten.